Christliche Wissenschaft

Grundlage

Christian Science gründet auf der Bibel. Gott wird als das universale Prinzip der Schöpfung, als der eine Geist, als Quelle ewigen Lebens und unendlicher Liebe verstanden. Göttliche Vollkommenheit wirkt als geistiges Gesetz und unveränderliche Wahrheit auf Gottes gesamte Schöpfung. Auf dieser Grundlage stehen Leben und Heilungswerk von Christus Jesus. Er lehrte und bewies des Menschen geistige Einheit mit Gott. In dieser tiefen Spiritualität überwand und heilte er Sünde, Krankheit und Tod bei sich und andern und zeigte er den Weg der Erlösung auf.

Christliches Heilen als Auftrag

Christus Jesus hiess seine Nachfolger die Werke auch tun, die er tat. Die Fähigkeit dazu hat der Mensch nicht aus sich selber, sondern aus Gnade, kraft des Gesetzes göttlicher Vollkommenheit und allumfassender Liebe. "Darum sollt ihr vollkommen sein, gleich wie euer Vater vollkommen ist" sagte Jesus gemäss Matthäus 5:48. Christlich wissenschaftliches Heilen ist nicht blinder Glaube, sondern Gebet, das Gott sucht und findet. Es beinhaltet geistiges Verständnis und eine grenzenlose Liebe zu Gott, den Menschen und dem ganzen Universum. Um christlich wissenschaftlich heilen zu können, muss man Gott als die einzige Ursache und die einzige Wirkung anerkennen, die nur gut sein kann, da es bei Gott - dem Prinzip allen Seins - nichts Böses oder Zerstörendes geben kann. Da der Mensch, wie es im 1. Buch Mose, Kapitel 1 steht "zum Bild und Gleichnis Gottes" geschaffen wurde, hat er göttliche Vollmacht, diese Vollkommenheit im täglichen Leben auszudrücken und zu erleben - Gott zur Ehre.

Mary Baker Eddy, USA (1821 -1910)

Mary Baker Eddy ist Entdeckerin und Gründerin von Christian Science. Sie entdeckte und erforschte das biblische geistige Heilen, so wie Christus Jesus es uns vor 2000 Jahren vorgelebt hatte, erläuterte dessen Gesetzmässigkeit als System in ihrem grundlegenden Buch "Science and Health with Key to the Scriptures" (1875 englisch) "Wissenschaft und Gesundheit, mit Schlüssel zur Heiligen Schrift" (1912 deutsche Uebersetzung). Sie richtet sich "an alle ehrlichen Sucher nach Wahrheit" (Vorwort), überkonfessionell und weltweit.

Kirche

Mary Baker Eddy gründete in Boston The First Church of Christ, Scientist, um "das ursprüngliche Christentum und sein verloren gegangenes Element des Heilens wieder einzuführen". Die Bewegung wuchs und breitete sich auch in Europa und bald auf allen Kontinenten der Welt aus. Christian Science ist eine internationale christliche Kirche, in Zweigkirchen und Vereinigungen dezentral und demokratisch organisiert. Religionszugehörigkeit und Mitarbeit beruhen auf freiem Entscheid.

Keine Dogmen

Christliche Wissenschafter gewinnen und festigen ihren Glauben, indem sie die Verheissungen der Heiligen Schrift ernst nehmen, täglich in der Bibel forschen und sich bemühen, deren geistigen Sinn zu verstehen und im täglichen Leben anzuwenden. Viel Inspiration finden sie auch im (oben erwähnten) Lehrbuch der Christlichen Wissenschaft, das ihnen als Schlüssel zur Heiligen Schrift dient und sie dazu anregt, "Täter des Wortes" zu werden.

Der Internetauftritt www.christianscience.com gibt in englischer Sprache einen Überblick über die Christliche Wissenschaft. Er umfasst Video-Clips, in welchen persönliche Erfahrungen in der Anwendung von Christian Science mit dem Besucher geteilt werden. Der Auftritt ist ein Fenster, durch welches die Öffentlichkeit die Wirkungsweise der Christlichen Wissenschaft auf das Leben des Einzelnen kennen lernt und damit ein besseres Verständnis des geistigen Heilens vermittelt wird.

Der Bereich International dieses Internetauftritts gibt Ihnen zusätzliche Informationen in deutscher Sprache. christianscience.com/international/deutsch

Kontakt

Michel Bobillier
Rue Centrale 25
CH-2740 Moutier
+41 78 641 13 37
switzerlandf@compub.org

Komitee für Veröffentlichungen (COP) 

Michel Bobiller ist Komitee für Veröffentlichungen für die Westschweiz und das Tessin. Er nimmt auch Anfragen auf Deutsch entgegen.

© Copyright Christian Science Schweiz  |  Impressum  |  Kontakt